Sie sind hier:

Wärmepumpen

Luft und Wasser

Erdkollektor

Erdsonden

Grundwasser

Photovoltaik

Zentralstaubsauger

Badausstattung

Erdsonden

Zubehör

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Sitmap

Impressum

Erdsonden

Vertikal ins Erdreich eingelassene Erdsonden sind das meistverbreitete und effizienteste Wärmequellensystem in Deutschland. Sie werden durch Bohrungen von bis zu 99 Metern Tiefe und etwa 150 mm Durchmesser in den Boden eingebracht. Erdsonden zeichnen sich besonders durch geringen Platzbedarf und eine hohe Lebensdauer aus. Die Sonde besteht aus einer bzw. zwei U-förmigen Kunststoffrohren und werden als Singel od. Doppel U-Sonden benannt. Wie beim Erdkollektor zirkuliert darin das Solegemisch und entzieht dem Erdreich die Wärme.